So erreichen Sie uns

06204 - 912790 info@elotec.net Am Vogelpark 11 68519 Viernheim
Regelungstechnik auf allerhöchstem Niveau

elotec Bändersteuerung

Sie haben Probleme mit Lärm, Scuffing, Wirkungsgrad? Das könnte an der Bändersteuerung liegen. Um die Wirtschaftlichkeit von Anlagen und die Flaschenbehandlung zu verbessern, haben wir unsere eigene Regelungssoftware entwickelt. Unsere Bändersteuerung LCS7 ist seit über 25 Jahren im erfolgreichen Einsatz und wird von uns stetig weiterentwickelt und verbessert. Dabei haben wir stets die optimale Flaschenbehandlung, die Lärmentwicklung und die Anlageneffizienz im Blick.

Bänderregelung LCS7

Bei unserer Bänderregelung LCS7 handelt es sich um eine hochdynamische Regelungssoftware mit Echtzeitregelung zur Bändersteuerung von Behältertransportanlagen unter Verwendung der Hardwareplattform einer Simatic-S7 SPS.

Einsatzbereiche

Verblockung einer drucklosen Flaschen-Vereinzelung (DLZ, DF, ZF etc.) mit einer Produktionsmaschine.

Einbahnige Verblockung zweier Maschinen (z.B. Inspektor und Füller).

Lückenschließung nach einem Ausleitsystem (Inspektor, Sortierung etc.).

Einbahnige Negativblockung zweier Maschinen (z.B. Füller und Etikettiermaschine).

Aufgabenstellung

Vor dem einspurigen Einlauf einer Produktionsmaschine (Abschrauber, Inspektor, Füller, Etikettierer etc.) werden Behälter lückenlos hintereinander bereitgestellt.

Ausregeln der Lücken im Behälterstrom z.B. nach einem Ausleitsystem (Inspektor, Sortierung etc).

Vereinzeln der Behälterströme von mehrbahnigen auf einbahnige Transporteure (DLZ, DF, ZF etc.).

Einbahnige elektronische Verblockung zweier Produktionsmaschinen.

Arbeitsweise

Die Bänderregelung LCS7 überwacht permanent alle relevanten Produktionsmaschinen sowie den Behälterfluss auf der Transportanlage.

Sie erkennt Lücken im Behälterstrom, beschleunigt die Behälter sanft und fährt die Lücken behutsam zusammen ohne neue zu erzeugen. Die Software regelt den Behälterfluss zwischen den Produktionsmaschinen, regelt im Bedarfsfall die Produktionsmaschinen und sorgt dafür, dass am jeweiligen Maschineneinlauf immer ausreichend Behälter zur Verfügung stehen.

Sie gleicht Produktlücken, die z.B. nach einem Ausleitsystem entstehen, sanft aus und sorgt dafür, dass die jeweilige Produktionsmaschine unterbrechungsfrei produzieren kann. Sie berechnet die optimalen Auftreffgeschwindigkeiten und begrenzt diese, um den Lärmpegel in der Anlage sowie den Scuffingeffekt an den Behältern deutlich zu reduzieren. Durch ihr intelligentes Linienmanagement sorgt sie für optimale Anlageneffizienz.

Technik

Hochdynamische elektronische Aufholsteuerung als Softwarelösung integriert in SPS SIMATIC-S7 zum geräuscharmen Zusammenfahren der Lücken und Reduzierung von Scuffingbildung innerhalb einer Einspurstrecke z.B. vor einer Leitmaschine oder nach einem Ausleitsystem.

Sämtliche Regelungs- und Antriebsparameter werden über ein Touchpanel eingegeben, automatisch verwaltet und der jeweiligen Behältersorte zugewiesen. Es stehen standardmäßig 10 Parametersätze für 10 verschiedene Behältersorten zur Verfügung. Erweiterung bei Bedarf ist jederzeit möglich.

Als Bedienerschnittstelle dient ein Touchpanel mit Menüstruktur zum Programmwechsel per Tastendruck, Störungsanzeige mit Bedienerhilfe im Klartext für alle gängigen Anlagenstörungen sowie Passwort geschützte Eingabe aller Regelungs- und Antriebsparameter.
Auf Wunsch mit vollautomatischem Sensorwechsel für Mehrsortenanlagen – Umstellarbeiten an den Sensoren sind somit nicht mehr erforderlich.

Vorteile von

Gegen alle handelsüblichen Systeme austauschbar.

Schonende Behälterbehandlung und Reduzierung von Lärm sowie Scuffingbildung bei Glas- und PET- Flaschen.

Intelligentes Linienmanagement für optimale Anlageneffizienz.

Individuelle Anpassungsmöglichkeiten an alle anlagenspezifischen Gegebenheiten.

Kein zusätzlicher Regelungsrechner oder Synchronsteuerung (“Black Box”) erforderlich.

Bis zu 3 Regelkreise pro Gerät realisierbar.

Keine zusätzliche SPS erforderlich.

Keine zusätzlichen Lagerkosten, da ausschließlich Standardkomponenten eingesetzt werden.

Einfache Störungssuche durch Betriebselektriker mit Programmiergerät möglich.

Bändersteuerung Referenzen